Wochenspiegel

Orgelklänge mit Fabienne Crutzen

Ostbelgischer Orgelsommer ‘21

Eupen. – Am Sonntag, 4. Juli um 16.30 Uhr, findet in der St. Nikolauspfarrkirche der Eupener Oberstadt das erste Konzert im Rahmen der Reihe „Ostbelgischer Orgelsommer ’21“ mit der Organistin Fabienne Crutzen statt.

Fabienne Crutzen absolvierte das Kgl. Konservatorium Lüttich in den Klassen von Juliette Longrée-Poumay (Klavier) und Anne Froidebise (Orgel). Sie vervollständigte ihre Kenntnisse in internationalen Kursen mit Daniel Blumenthal und Jean Boyer. Ihre Konzerttätigkeit führte sie bisher u.a. durch Belgien, Luxemburg, nach Portugal und Mexiko. Auf CD-Einspielungen ist sie in Klavierwerken von Villa-Lobos, in Opernarien mit der Sopranistin Véronique Solhosse, in Liedern mit dem Bariton Patrick Delcour und ausgewählten Originalwerken für Trompete und Orgel mit Antoine Acquisto zu hören. Sie ist Lehrbeauftragte an der Musikschule von Clervaux und wirkt als Klavierbegleiterin an der Hochschule für Musik IMEP in Namur.

Auf dem Programm ihres Konzerts unter dem Titel „Bewegte Tanzrhythmen & Orgelklänge“ stehen Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Amilcare Ponchielli, Jacques-Nicolas Lemmens, Gabriel Fauré, Julien Bret, Ramon Noble, Ernesto Nazareth, Guy Bovet und Louis Lefébure-Wely. Der Zugang zu den Veranstaltungen dieser Konzertreihe ist frei; eine Kollekte wird abgehalten zur Deckung der Unkosten (etwa 6 € pro Erwachsener).

Der „Ostbelgische Orgelsommer“ findet in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Pfarrgemeinden statt. Die geltenden Mundschutz-, Abstands- und Hygienemaßnahmen sind zu beachten. Weitere Informationen sind unter http://www.musica-viva-eupen.ag.vu zu finden.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal