Wochenspiegel

Neue Ehrenamtliche gesucht

Besuchsdienst Pfarrverband Eupen-Kettenis

Eupen. – „Es ist nicht gut, wenn der Mensch alleine ist“: diese Erkenntnis haben viele Menschen durch die Corona-Krise hautnah erfahren – oder erfahren sie noch immer.

Wenn man das Gefühl einsam zu sein selbst erlebt hat, sind einem das Gespür dafür und der Wunsch etwas dagegen zu tun, gewachsen, für sich und für andere. Dem möchte der Besuchsdienst des Pfarrverbandes Eupen-Kettenis abhelfen.

Der Besuchsdienst des Pfarrverbandes besucht ältere und kranke Mitmenschen in den Wohn- und Pflegezentren und zuhause. Mehrere Mitarbeiter können altersbedingt diese Aufgabe nicht mehr wahrnehmen. Die Anzahl der Menschen; die besucht werden möchten, steigt aber stetig. Daher sucht der Besuchsdienst unbedingt neue Mitstreiter.

Sie sind sehr flexibel in Ihrem Ehrenamt und teilen sich Ihre Besuchszeiten nach Ihren Möglichkeiten selber ein. Sie werden Teil einer netten „Besuchergruppe“, die sich ca. 4 x im Jahr trifft für Austausch und Weiterbildung.

Der Dienst würde Sie gerne unverbindlich informieren, woraus die Besuchsaufgabe besteht, am Montag, dem 13. September, um 18.30 Uhr im Haus der Begegnung, Kirchgasse 2, Eupen.

Das Team würde sich sehr freuen, wenn es Sie auch zur Mitarbeit begeistern könnte. Kontaktieren Sie den Dienst und lernen Sie ihn und die Aufgabe unverbindlich kennen.

Für Eupen: Pfarrsekretariat St. Nikolaus 087/556624, oder Andrée Schröder (087/55 58 52 – AB).

Für Kettenis: Juliane Tillmanns (087/55 36 93) oder Béatrice Weling (0496/32 33 32).

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal