Wochenspiegel

Philosophischer Spaziergang

KuKuK

Hauset/Aachen. – Titel: Heimat in differenter Wahrnehmung. Wann: Samstag, 11. September, 15.00-17.00 Uhr. Wo: Spaziergang an der Grenzkunstroute021 – fragil (ca. 3km). Treffpunkt: KuKuK, ehemaliges Deutsches Zollhaus, Meeting Point.

Heimat war in den letzten Jahrzehnten als Ausdruck einer vorgeblich heilen Welt, mit Deutschtümelei, Lokalpatriotismus und vorgeprägter Weltanschauung zu einem abgehalfterten Begriff geworden. Jetzt rückt er unter neuen Vorzeichen in den Fokus einer anderen Wahrnehmung. Heimat ist nicht mehr eng durch äußere und innere Grenzen definiert, sie ist der Ausgangspunkt, um ebenjene Grenzen zu überwinden. Heimat bezeichnet die Herkunft und/oder den Ort, an dem sich ein Mensch geborgen fühlt. Im besten Falle herrscht hier eine vorausgesetzte Selbstverständlichkeit, auf die wir vertrauen können. Doch wissen wir wirklich, was das Heimat-Gefühl für uns ausmacht?

Anhand von Impulsen durch den Referenten wollen wir miteinander ins Gespräch kommen. Der philosophische Spaziergang bietet gegenüber einem Podiumsvortrag den Vorteil, dass die Zuhörer nicht in die Stühle zum Stillhalten gezwängt werden. In der eigenen Bewegung unter offenem Himmel können sich unsere Gedanken frei entfalten, zwischendurch können wir schweigen, ohne den Eindruck einer Lücke zu haben.

Der Spaziergang berührt, vom Ausgangspunkt an, an dem einige Grundsatzfragen behandelt werden, drei weitere Stationen, an denen wir über Heimat als Grenze sprechen, die Bedeutung der Natur als Begriff der Heimat beleuchten

(in Anknüpfung an die Impulse der Naturführungen dieser Veranstaltungsreihe) und Heimat als kreativen Ansatzpunkt betrachten (in Anknüpfung an die künstlerischen Seminare).

Weitere Infos und Tickets unter http://www.grenzkunstroute.eu

Eintritt frei, Schutzgebühr 2€, Ticket erforderlich.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal