Wochenspiegel

Auszeichnung

Autor Freddy Derwahl

Ostbelgien. – Der ostbelgische Schriftsteller Freddy Derwahl (75) ist in Bonn und München für sein neues Werk „ Das Flüstern Gottes“ mit dem Titel „Religiöses Buch des Monats“ ausgezeichnet worden. Wie das Bayerische Fernsehen berichtete, wurde diese im gesamten deutschen Sprachraum geltende Würdigung für den zugleich „mystischen wie abenteuerlichen Inhalt“ vergeben. Der Autor aus Stockem berichtet darin über spirituelle Begegnungen auf Reisen, die ihn in den letzten Jahren in französische, spanische und italienische Abteien führten.

Weiter besuchte er den Berg Athos in Griechenland sowie Einsiedler in der Schweiz, in der inneren Wüste Ägyptens sowie den letzten Überlebenden des Massakers von

Thibirine am Hohen Atlas in Algerien und Marokko, den aus dem deutschsprachigen Luxemburg stammenden Jean-Pierre Schumacher (93).

Die literarische Auszeichnung ist undotiert, fördert jedoch den Verkauf im Buchhandel in Deutschland, Österreich, und der Schweiz. Das im auf geistliche Litertur spezialisierten Bonifatius Verlag in Paderborn erschienene Buch ist auch in Ostbelgien erhältlich.

Es gilt als Fortsetzung von Freddy Derwahls Lebenserinnerungen „Auf dem Marktplatz“.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal