Wochenspiegel

Kurdische Gemeinde spendet für Flutopfer

Spende über 500 €

Eupen. – Wie seit Jahren bereiteten die Frauen der Kurdischen Gemeinde Eupen erneut herzhafte und süße Köstlichkeiten für das Weltmusikfest im vergangenen August in der Unterstadt vor. Viele Besucher hatten sich schon im Vorhinein darauf gefreut. Manche von ihnen gaben freimütig zu, dass sie das Musikprogramm wohl schätzen, doch auch gerne wegen der exotischen Leckereien zu der jährlichen Veranstaltung kommen. So fanden wieder Fleischbällchen, Kekse und Baklava reißenden Absatz und am Ende des Abends blieben nur noch ein paar Krümel auf den Servierplatten übrig.

Zwei wichtige Änderungen gab es in diesem Jahr: wegen der Überschwemmungen fand das Fest nicht im Temsepark, sondern im weitläufigen Garten des Musikschule im Bellmerin statt.

Die zweite Neuheit war, dass die Kurdische Gemeinde sich überlegt hatte, den Gewinn ihres leckeren Caterings für die Flutopfer spenden zu wollen.

Als sie sich beim Viertelhaus Cardijn erkundigte, wie das Geld an die richtige Adresse kommen könnte, schlug die Koordinatorin, die das Fest mitorganisiert, vor, eine Spende an den Vinzenzverein zu machen.

Diesen Vorschlag hat die Kurdische Gemeinde gerne aufgegriffen und den gesamten Erlös von 500 € dem Eupener Vinzenzverein überwiesen.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal