Wochenspiegel

Matineekonzert und sundae@seven mit Le Sousa Schleb

Alter Schlachthof Eupen

Eupen. – Am Sonntag, den 14. November bietet Chudoscnik Sunergia gleich zwei Konzerte und eine Ausstellung im Alten Schlachthof Eupen an. Los geht‘s mit dem ursprünglich beim Eupen Musik Marathon geplanten Klassik-Highlight Trio Koch bei der Matineekonzertreihe um 11 Uhr – Kaffee und Croissants sind wie immer inklusive! Tagsüber bietet sich außerdem ein kostenloser Besuch der Ausstellung „Des choses nouvelles“ des ostbelgischen Künstlers Didier Scheuren an, der ab 14 Uhr eine Führung auf Plattdeutsch organisiert. Sundae@seven stemmt sich ab 19 Uhr gegen den sich anbahnenden Blues der dunklen Jahreszeit und verschreibt Sounds aus dem Deep South der USA. Zu Gast ist das Lütticher Duo Le Sousa Schleb.

Für das Trio Koch ist klassische Musik eine reine Familienangelegenheit. Vater Philippe Koch, Konzertmeister des Orchestre Philharmonique du Luxembourg und Professor am Lütticher Konservatorium, hat 2016 zusammen mit seiner Tochter Laurence (Violine) und seinem Sohn Jean-Philippe (Klavier) den Preis Classical Music Export Artist of the Year des Landes Luxemburg verliehen bekommen. In Eupen werden sie unter anderem 5 Pieces von Dmitri Shostakovich und Danse hongroise n° 5 von Johannes Brahms aufführen.

Das Duo Le Sousa Schleb versprüht wiederum unwiderstehlichen Southern Charm. Nach einem unvergesslichen Auftritt bei den Bistro Sessions 2020 ist Le Sousa Schleb zum ersten Mal bei Sundae@seven zu Gast. Das vor Spielfreude strotzende belgische Duo führt das Publikum mit seiner Show zu den Wurzeln des Jazz und des New Orleans Blues.

Die beiden Musiker sind seit ihrer Jugend mit der Folklore der Region L’Entre-Sambre & Meuse verbunden und haben ihr künstlerisches Talent bereits in so bekannte Musikprojekte wie „Big Noise“ und „Les Moules“ eingebracht.

Infos & Tickets:

http://www.alter-schlachthof.be

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal