Wochenspiegel

Das neue Autohaus direkt hinter der Grenze

PR-Text: Lux Autoland präsentiert sich mit neuen Räumlichkeiten

Drinklange/L. – Modern, freundlich und gut sichtbar gleich hinter der belgisch-luxemburgischen Grenze präsentiert sich das Lux Autoland. Der Betrieb der Familie Scholzen, der neben den verschiedenen Standorten in Belgien (Kehr, Kettenis & Elsenborn) auf der deutschen Seite in Hellenthal-Kehr vertreten ist, hat seinen Luxemburger Standort neu gebaut. „Wir sind die ersten, die in diesem neuen Industriegebiet “Op Stackem“ in Drinklange eröffnen konnten“, sagt Nicolas Scholzen stolz.

Im modernen Showroom stehen die Volkswagen, Audis, Seats und Skodas in verschiedenen Modellen und Ausstattungen. Auch ein schicker Camper von VW steht gerade zum Verkauf bereit. „Mit diesem Fahrzeug kann man in jede Stadt fahren“, sagt Nicolas Scholzen über den hochmodernen Nachfolger des „Bulli“, mit dem damals die Hippies in Indien Erleuchtung suchten. Ein großer Audi A6 lädt zum Familienurlaub ein. Kleinwagen, die gerne Kinder zum Kindergarten oder zuverlässig den Weg zur Arbeit bewältigen möchten, warten gespannt auf den neuen Besitzer. Mit Mario Haep und Laurent Nava stehen zwei kompetente Verkaufsberater bereit, die selbstverständlich mehrsprachig beraten und auf der gemütlichen Sitzecke bei einer guten Tasse Kaffee gemeinsam mit dem Kunden oder der Kundin das passgenaue Fahrzeug aussuchen. Und darauf muss man nicht zwingend warten. „Wir haben meistens bis zu 150 Fahrzeuge im Stock“, sagt Nicolas Scholzen. Das sind Neuwagen, Gebrauchtwagen, Tageszulassungen, Halbjahreswagen und Jahreswagen. Besonders letztere bieten viel Auto für einen günstigen Preis.

Sollte das passende Auto nicht vorhanden sein, stehen die Mitarbeiter auch in diesem Fall tatkräftig zur Seite, um das geeignete Fahrzeug zu finden und den Kundenwunsch zu erfüllen.

Die Autohaus Scholzen-Gruppe ist ein Unternehmen mit Tradition. 1957 hat Gerhard Scholzen in Kehr/Büllingen (Belgien) mit einer Werkstatt für Landmaschinen begonnen. Später hat sich das Unternehmen auf Produkte der VAG-Gruppe spezialisiert. Seit über 60 Jahren ist die Firma Scholzen ein leistungsfähiger Mobilitätspartner in Ostbelgien und den Grenzregionen in Deutschland und Luxemburg. Inzwischen wird das Unternehmen in zweiter Generation von Ludger, Martin und Stephan Scholzen geführt, und auch die dritte Generation ist schon an vielen Stellen im Unternehmen präsent.

Das Autohaus Scholzen ist ein traditionsbewusstes Familienunternehmen mit Rundumservice. Zu einem modernen Autohaus gehört nicht nur ein schicker Verkaufsraum, sondern auch eine Werkstatt, übrigens wird diese im Lux Autoland von Martins Sohn Philipp Scholzen geführt. Hier gibt es nicht nur die allfälligen Inspektionen, Bremsenservice, Achsvermessung und Radwechsel inklusive Einlagerung, sondern auch alle Arten von Reparaturen, sogar Unfallrestaurierung, Lackierung und Karosseriearbeiten. Fünf Hebebühnen für PKW sowie zwei für Nutzfahrzeuge sorgen dafür, dass die Wartezeit der Kunden nicht zu lange wird. Falls es länger dauern sollte, stellt das Lux Autoland selbstverständlich einen Leihwagen zur Verfügung.

Ein gutes Autohaus in einer ländlichen Region darf nicht nur flotte Flitzer oder Campingbusse im Programm haben. „Nutzfahrzeuge sind für uns eine sehr wichtige Sparte“, sagt Nicolas Scholzen. Daher gibt es unter den rund hundertfünfzig Fahrzeugen, die das Autohaus direkt vor Ort zum Verkauf vorhält auch Pritschen- bzw. Kastenwägen, die der Unternehmer oder Handwerker für seinen Betrieb braucht.

Aber auch die neue Zeit ist bei der Scholzen Gruppe angebrochen. Selbstverständlich ist das neue Autohaus aus nachhaltigem Material gebaut und wird durch Photovoltaikanlagen mit Energie versorgt. An der Hauswand sind Schnellladestationen angebracht, an denen der Kunde sein Elektrofahrzeug aufladen kann. Denn auch wenn momentan noch der klassische Verbrenner das am meisten verkaufte Fahrzeug ist, Elektrofahrzeuge sind im Kommen und selbstverständlich auch in der breiten Angebotspalette vertreten.

Ein Besuch im neuen Lux Autoland lohnt sich für jeden, der sich einmal über die neuesten Trends bei Fahrzeugen und das passende Auto für den individuellen Gebrauch informieren möchte.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal