Wochenspiegel

Wallonische Woche des Baums

Verteilungsaktion in der Gemeinde Raeren

Raeren. – Im Jahr 2021 würdigt die Wallonische Woche des Baums die Schwarz-Erle (alnus glutinosa), die besonders gerne an Bachläufen und in Feuchtgebieten vorkommt.

Sie ist die einzige in Belgien heimische Erlen-Art. Die Vögel lieben die Früchte ihrer kleinen Zapfen, die im September reifen. Die Schwarz-Erle erfüllt zudem eine wichtige Schutzfunktion an unseren Bachufern und Teichen. Viele Wasserlebewesen finden Unterschlupf zwischen den Wurzelknoten, die das Ufer stabilisieren und sich der Erosion widersetzen. Die Baumkrone bindet Stickstoff aus der Luft und spendet Schatten. So bleibt das Wasser darunter frisch und reich an Sauerstoff. Die kostenlose Baumverteilung, die die Wallonische Region traditionell im Rahmen dieser Aktionswoche organisiert, findet in diesem Jahr für den Norden Ostbelgiens in Raeren statt. Am Samstag, dem 27. November, können sich alle interessierten Bürger in der Zeit von 9 bis 12 Uhr im Bauhof der Gemeinde Raeren, Gewerbestraße 17-21 in 4731 Eynatten, einige Stecklinge zur Bepflanzung ihres Gartens oder Grundstücks abholen.

Im Rahmen der Aktion werden neben der Schwarz-Erle auch andere heimische Essenzen angeboten, die eine wichtige ökologische Rolle spielen, indem sie eine bedeutende Nektar- und Pollen-Quelle für Bestäuberinsekten darstellen und zahlreichen Kleinlebewesen sowie Vögeln Schutz und Lebensraum bieten. Es stehen folgende Sorten zur Verfügung: Hainbuche, Gemeine Hasel, Rotbuche, Schwarze und Rote Johannisbeere, Himbeere, Ohr-Weide, Bachweide, Schwarzer Holunder und Vogelbeere.

Mit ihren Pflanzungen können die Bürger zur Verwirklichung der Aktion yes we plant der wallonischen Umweltministerin beitragen, die sich das ehrgeizige Ziel gesetzt hat, mithilfe der Einwohner, Vereinigungen, Schulen, Firmen und Verwaltungen der Wallonie, innerhalb ihrer Legislatur 4.000 km Hecken und/oder 1 Million Bäume anzupflanzen. Auf der Webseite http://www.yesweplant.wallonie.be kann jede Baum- bzw. Heckenpflanzung registriert werden. Neben Vertretern der Gemeinde, die die Verteilungsaktion durchführen, wird auch ein Beamter des hiesigen Forstamts den interessierten Bürgern mit Tipps und Beratung zur Seite stehen. Außerdem sind der Kgl. Bienenzuchtverein Eupen und Umgebung und die Ortsgruppe der AVES Ostkantone vor Ort. Sie berichten über ihre Arbeit und geben gerne Auskünfte und Informationsmaterial zum naturnahen und insektenfreundlichen Gärtnern. Bei ihnen sind ebenfalls Produkte aus Bienenwachs, Vogelhäuschen und Nistkästen erhältlich. Die Fairtrade-Gruppe Raeren bietet zudem zur Stärkung heiße Getränke aus nachhaltiger Produktion und fairem Handel an.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal