Wochenspiegel

Fachkräfte-mangel

BRF-Themenwoche

Ostbelgien. – Die BRF-Themenwoche vom 16. bis zum 20. Mai 2022 beschäftigt sich mit dem Fachkräftemangel in Ostbelgien und seinen Folgen. Eine Woche lang beleuchtet die Redaktion das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln in allen BRF-Programmen. Zu Wort kommen Auszubildende, Unternehmer und Experten.

Das Thema Fachkräftemangel hat Ostbelgien längst erreicht: Viele – vor allem kleine und mittelständische – Betriebe zwischen Kelmis und Ouren suchen händeringend nach Personal.

Ausgehend von der demographischen Entwicklung und der Ausbildungssituation in der Deutschsprachigen Gemeinschaft nehmen die BRF-Redakteure die Problematik eine Woche lang unter die Lupe.

BRF-Chefredakteur Stephan Pesch: „Wir begleiten Lehrlinge im Arbeitsalltag, gehen auf die Erwartungen und Perspektiven der Auszubildenden in Ostbelgien ein und beleuchten die Schwierigkeiten der Unternehmen, geeignetes Personal zu finden. Was sind die Gründe dafür? Und wie sehen die Lösungsansätze aus? Mit diesen und weiteren Aspekten befasst sich die BRF-Themenwoche zum Fachkräftemangel.“

Die BRF-Themenwoche ist von Montag, 16., bis Freitag, 20. Mai, in allen Programmen des Belgischen Rundfunks zu hören und zu sehen: in den Sendungen „Am Morgen“ auf BRF1 und BRF2, in „BRF Aktuell“, im „Blickpunkt“ im BRF Fernsehen und in der BRF Mediathek, auf brf.be sowie in den BRF-Auftritten in den sozialen Medien.

Alain Kniebs, BRF-Direktor, fügt hinzu: „Mit der BRF-Themenwoche wollen wir brennende Themen ins Bewusstsein der Menschen rücken. Wir wollen genau hinhören und hinsehen, wie es um den Fachkräftemangel in Ostbelgien bestellt ist. Das wird mit Sicherheit nicht die letzte BRF-Themenwoche sein. Auch künftig wollen wir Themen in den Fokus setzen, die für die Zukunft unserer Gesellschaft entscheidend sind.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal