Wochenspiegel

Josephine-Koch-Service

Eine verlässliche Unterstützung im Eupener Krankenhaus

Eupen. – Am Eupener St. Nikolaus-Hospital arbeiten, die Ärztinnen und Ärzte eingeschlossen, rund 700 Frauen und Männer in unterschiedlichsten Berufen. Nicht wegzudenken sind aber auch die Menschen, die sich unter dem Dach des Josephine-Koch-Services ehrenamtlich für Patienten und Personal engagieren.

Diese Gemeinschaft startet in ihrem 30. Jahr neu durch, nachdem der Infektionsschutz in den letzten zwei Jahren manches stillgelegt hat.

Empfangsdienst, Fahrdienst und Krankenbesuchsdienst leben vom Herzblut der 130 Frauen und Männer, die sich in dieser Hilfe engagieren. Sie vernetzen sich gut, haben jeweils eine Leitung.

Sie bilden sich fort und bekommen auf Anfrage Supervision. All das läuft aber nicht von allein, sondern der Josephine-Koch-Service wird von einer Geschäftsstelle unter Leitung von Doris Wertz gemanagt, in der die Fäden zusammenlaufen und Rahmenbedingungen gestaltet werden.

30 Jahre verbinden nun bereits Josephine-Koch-Service und St. Nikolaus-Hospital. Die Verantwortlichen am Eupener Krankenhaus sind ausgesprochen dankbar für diese treue Unterstützung.

Die Ehrenamtlichen leisten in vielen Situationen wertvolle Hilfe und tragen zu einer menschlichen Atmosphäre im medizinischen und pflegerischen Alltag bei.

Ihr Einsatz ist nicht zuletzt ein wichtiger, dankenswerter Dienst an der Bevölkerung in der Region. Mehr zum Einsatz der Frauen und Männer unter:

http://www.hospital-eupen.be.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal