Wochenspiegel

„Jüdische-christliche Entdeckungen“

Bildungsreise

Mainz. – Zwei Tage auf Spurensuche in Mainz von Donnerstag, 20. Oktober bis Freitag, 21. Oktober.

Diese zweitägige Bildungsreise organisiert durch die Kooperationsgruppe Ländliche Gilden, Bistum Lüttich und Landfrauenverband Ostbelgien führt uns hin zu unseren jüdischen und christlichen Wurzeln. Im jüdischen Mainz entdecken wir die Neue Synagoge, den Judensand und treten in Dialog mit Vertretern der jüdischen Gemeinde.

Den christlichen Wurzeln spüren wir in der St. Stephan Kirche mit den Chagall-Fenstern und im Gutenberg-Museum nach.

Ein Besuch der Altstadt und Meenzer Spezialitäten auf dem Teller dürfen natürlich nicht fehlen.

Die Kosten für die Fahrt belaufen sich auf 220 € pro Person im Doppelzimmer (261 € im Einzelzimmer). Im Preis enthalten sind Busfahrt, Übernachtung mit Frühstück, alle Führungen, zwei Abendessen ohne Getränke.

Beide Mittagssnacks sind in Freizeit und Eigenregie zu organisieren.

Anmeldungen bis spätestens 15. September unter http://www.lfv.be oder telefonisch montags bis mittwochs außer im Juli bei Dagmar Fintz,

Tel. 0483/67 19 98.

Achtung, zum Besuch der Neuen Synagoge müssen Personalausweis oder gültiger Reisepass vorgezeigt werden, Taschen werden kontrolliert (wenn Sie eine Tasche mitnehmen, achten Sie bitte darauf, dass sie klein ist). Es darf dort nicht fotografiert werden und Männer erhalten eine Kopfbedeckung oder bringen idealerweise selbst eine mit.

Abfahrtzeiten und -orte:

5.45 Uhr: Eynatten, Kirche, 5.50 Uhr: Kettenis, Panneshof, 6.00 Uhr: Eupen, Werthplatz, 6.35 Uhr: Elsenborn, Kirche, 6.45 Uhr: Bütgenbach, Esscobar, 6.50 Uhr: Büllingen, Marktplatz, 7.05 Uhr: Amel, Peters, 7.15 Uhr: St.Vith, Fußballplatz.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal