Wochenspiegel

Orgelsommer

Musica Viva

Eupen. – Im Rahmen des „Ostbelgischen Orgelsommers ‘22“ steht am Sonntag, 7. August um 16.30 Uhr, die dreimanualige Verschuerenorgel der St. Nikolauspfarrkirche der Eupener Oberstadt im Mittelpunkt einer Konzertstunde, die vom Organisten Guy Van Waas gestaltet wird. Der 1948 in Molenbeek geborene Guy Van Waas studierte u.a. am Mozarteum in Salzburg und ist ein vielseitiger Musiker, der als Dirigent, Klarinettist und Organist tätig ist. Schon früh interessierte er sich für Instrumente der Barockzeit und wurde Mitglied im Orchestre des Champs-Élysées, in der Akademie für Alte Musik Berlin und im Orchester des 18. Jahrhunderts. Am Kgl. Konservatorium von Mons wirkte er als Professor für Kammermusik und seit 2001 ist er Leiter des Barockorchesters der Französischen Gemeinschaft Belgiens, „Les Agrémens“. Als Titularorganist der Brüsseler Église des Carmes ist er Nachfolger mehrerer Generationen renommierter Organisten, darunter Alphonse Mailly, Auguste de Boeck und Jean Rotthier. Auf dem Programm seines Konzerts stehen Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Georg Muffat, Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Alphonse Mailly. Der Zugang zu den Veranstaltungen dieser Konzertreihe ist frei; eine Kollekte wird abgehalten zur Deckung der Unkosten (etwa 6 bis 8 € pro Erwachsener).

Der „Ostbelgische Orgelsommer“ findet in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Pfarrgemeinden statt.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal