Wochenspiegel

27. Euregio-Keramikmarkt an der Burg Raeren

Wieder 80 Keramiker aus ganz Europa zu Gast

Raeren – Der Sommer verläuft nach der hoffentlich überstandenen Corona-Krise wieder normal und so kann am 2. September-Wochenende auch der Euregio-Keramikmarkt an der Burg Raeren wieder unter normalen Umständen durchgeführt werden. Rund 80 professionelle Keramiker aus ganz Europa sind Gäste des Töpfereimuseums Raeren und stellen rund um die Burg ihre Werke zum Verkauf aus.

Bereits zum 27. Mal ist es am 10. und 11. September wieder soweit: Aus Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Polen, Ungarn, Litauen, Spanien und sogar aus Teneriffa reisen die TöpferInnen an und präsentieren Kunst und Gebrauchswaren aus gebranntem Ton – in unglaublicher Formen- und Farbenvielfalt und in höchster handwerklicher Qualität. Vom Schmuck über Tischgeschirr und Gartenkeramik bis hin zu Kunstobjekten ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Euregio-Keramikpreis: Am Sonntagvormittag wird, wie in jedem Jahr, an die drei besten Teilnehmer der Euregio-Keramikpreis verliehen; samstags hat auch das Publikum die Möglichkeit, sich an der Abstimmung zu beteiligen und den zusätzlich vergebenen Publikumspreis mitzubestimmen. Die vier Preisträger des Jahres 2021 zeigen unterdessen bereits jetzt und noch bis zum 11. September eine breite Auswahl ihres Schaffens in einer Sonderausstellung im Haus Zahlepohl (gegenüber der Burg Raeren). Im Burghof werden die Kinder ihren Spaß haben, wenn sie unter Anleitung der Museumspädagogen selbst die Arbeit mit Ton ausprobieren können.

Notfalls Corona-konform: Nach den (positiven) Erfahrungen des Vorjahres mit einer „Corona-konformen“ Ausgabe wurde auch in diesem Jahr das Marktgelände vergrößert sodass die einzelnen Stände noch besser zur Geltung kommen. Sollte sich kurzfristig die Notwendigkeit ergeben, ist es für den Veranstalter kein Problem, auch die notwendigen Maßnahmen für einen sicheren Besuch nach Maßgaben der Gesundheitsbehörden zu gewährleisten, so wie dies bereits 2021 der Fall war – der Markt wird also in jedem Fall stattfinden.

Der Euregio-Keramikmarkt findet jeweils statt von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Behindertenparkplätze gibt es in unmittelbarer Nähe zum Marktgelände, alle anderen Parkmöglichkeiten sind ab den Ortseingängen weiträumig ausgeschildert. Die Organisatoren bitten um Beachtung dieser Parkmöglichkeiten. Weitere Auskünfte im Töpfereimuseum Raeren, Burgstraße 103, 4730 Raeren, Tel. 087/85 09 03, info@toepfereimuseum.org, www.toepfereimuseum.org.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal