Wochenspiegel

Frühschoppen 1. August

PR Text: Lovos

Eupen. – Vor etwa 40 Jahren begann mit dem durch fünf Freunde getroffenen Entschluss, eine Veranstaltung zu organisieren, deren Reinerlös sozialen Einrichtungen aus dem Behindertenbereich zugutekommen sollte, die Geschichte der VoG LOVOS.

So wurde nicht nur das Eupener Tirolerfest geschaffen, sondern mit ihm auch die Grundlage dafür, dass seit der Gründung inzwischen etliche hunderttausend Euro aus den Erlösen an soziale Einrichtungen in Ostbelgien und seit 2003 auch in Österreich gespendet werden konnten.

Leider wurde auch LOVOS – wie viele andere Vereinigungen unserer Region – durch die Folgen der Corona-Pandemie hart getroffen. So musste das 40. Tirolerfest erneut zum zweiten Mal – diesmal auf den 5.-7. August 2022 – verschoben werden. Die Organisatoren von LOVOS legen allergrößten Wert darauf, die Sicherheit und Gesundheit der Gäste, der Künstler und der Mitarbeiter zu jeder Zeit zu gewährleisten. Die Auflagen des Nationalen Sicherheitsrates und die Empfehlungen der Experten haben uns erneut zu der Entscheidung geführt, unser Fest um ein weiteres Jahr auf 2022 zu verschieben. Dennoch ist es uns ein besonderes Anliegen, die sozialen Einrichtungen auch in einem solchen Jahr im Rahmen des Möglichen zu unterstützen, sodass wir uns dazu entschlossen haben, im Rahmen der Corona-Vorgaben eine eintägige Veranstaltung durchzuführen.

Diese wird am Sonntag, dem 1. August 2021, auf dem Eupener Werthplatz stattfinden als musikalischer Open-Air-Frühschoppen unter Beteiligung der österreichischen Formation „Mario & Christoph“ vormals Teil des „Alpentrio Tirol“, die auch den vorangehenden Gottesdienst mit Dechant Helmut Schmitz (10 Uhr) an selber Stelle mitgestalten wird.

Anschließend spielt noch das ostbelgische Duo „Wa-Ta-touille“ im „Bergfieber“ auf mit Liedern im Live-Gesang, quer durch Tirol, Schlager im Oberkrainerstyl, Evergreens bis hin zum Alphornsound.

Bei freiem Eintritt!

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal