Wochenspiegel

Lebendige Bibliothek

Kampagne Begegnunsorte

Eupen/St.Vith. – Nicht über Menschen reden, sondern mit ihnen – das ist die Philosophie der „Lebendigen Bibliothek“, zu der die Kampagne „Begegnungsorte“ einlädt.

Fernando hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und leitet eine eigene Tanzschule, weit weg von der Heimat; Valerie hat ihr Baby verloren, kurz nach der Geburt – hilft Sport gegen Trauer? Arno ist trockener Alkoholiker und erklärt, warum er jetzt glücklich ist; Uwe wurde als Kind missbraucht; Guido ist passionierter Orgelbauer und begegnet der ganzen Welt; Michelle betreut Strafgefangene bei der Wiedereingliederung; Desirée ist jung und lebt mit Mukuvizidose; Akumi ist eine nicht-binäre Person; Murat erzählt davon, was es bedeutet, als junger Mensch in einem neuen Land neu anzufangen; Denise ist Pflegemutter und erzählt von Bindung und Abschied; Catherine machte mit Mann und vier Kindern zwei Jahre lang eine Weltreise: Freddy erkrankte an Covid und lag im Koma; Ray zog 10 Jahre lang als Straßenkünstler durch die Lande.

Am 16. September, zwischen 19-21 Uhr werden zwölf Menschen in Eupen zu „lebendigen Büchern“. In Kleingruppen zu maximal 7 Personen erzählen sie während einer halben Stunde von ihren Erfahrungen und antworten auf die ganz persönlichen Fragen der Zuhörer.

Die Zuhörer wählen am Anfang des Abends unter den zwölf Vortragenden, die aus, die sie gerne treffen möchten. Es werden drei Gesprächsrunden angeboten, man kann also maximal drei „lebendige Bücher“ treffen.

Vorurteile und Berührungsängste abbauen und die Diversität von Lebenswegen erleben, das möchte die Lebendige Bibliothek ermöglichen.

Am 16. September, von 19-21 Uhr im Medienzentrum in Eupen und am 14. September, von 19-21 Uhr in der Pfarrbücherei in St.Vith (mit eigenen Themen!).

Der Eintritt ist frei – bitte kommen Sie zeitig, denn die Plätze sind begrenzt

Organisatoren sind das Medienzentrum, die Pfarrbücherei St.Vith, Info-Integration des Belgischen Roten Kreuzes, Miteinander Teilen, Viertelhaus Cardijn, Aidshilfe Aachen, VoG Spectrum und das JIZ.

Mit der freundlichen Unterstützung von Ostbelgien.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal