Wochenspiegel

Buch: Licht im Dunkeln –Die Erforschung der schwarzen Löcher

Pfarrbibliotheken St. Nikolaus und St. Josef

Eupen. – Es war eine Weltsensation: am 10. April 2019 präsentiert der Astrophysiker Heino Falcke, Jahrgang 1966, Professor an der Universität Nimwegen, das erste Bild eines schwarzen Lochs – ein Wendepunkt in der Astronomie, den das „Science Magazin“ den Wissenschaftsdurchbruch des Jahres nannte.

In seinem 2020 erschienenen Buch erklärt Falcke, wie es dazu kam: von den ersten Blicken des Menschen hoch zum Himmel bis zur modernen Astrophysik, der Erforschung der schwarzen Löcher, den noch nicht enthüllten Geheimnissen des Universums, und was das alles mit ihm und uns zu tun hat.

Anschaulich und spannend schildert der Wissenschaftler von Weltrang, wie in einer beeindruckenden Gemeinschaftsleitung internationaler Teams die ganze Welt in ein globales Teleskop verwandelt wurde, um die schwarzen Löcher endlich sichtbar zu machen.

Was bedeutet dieses Ereignis für die Astrophysik? Welche Rolle spielt der Mensch im Universum und dieses für den Menschen?

Und: was lernen wir aus der Begegnung mit dem großartigen und doch auch so unheimlichen Weltall über Gott und die Welt? Viele Fragen, aber auch offene, klare und nachdenkliche Antworten, die man unbedingt lesen sollte!

Unsere Öffnungszeiten: Sonntag von 10 bis 12 Uhr; Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 16 bis 18 Uhr; Mittwoch von 15 bis 17 Uhr in der Simarstraße 4 in Eupen.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal