Wochenspiegel

Das Hohe Venn

D-Monschau/Mützenich. – Das Hohe Venn ist eine bekannte Hochfläche von ca. 4.500 ha zwischen Deutschland und Belgien, bzw. der Eifel und den Ardennen. Ein Teil dieser Fläche gehört zum Naturpark der Eifel.

Für Europa ist es ein einzigartiges Hochmoorgebiet und seit 1992 streng geschützt. Die Gegend wurde aufgrund seiner Lebensfeindlichkeit gemieden, da es kaum Nutzungsmöglichkeiten außer dem Torfabbau und der Forstwirtschaft gab. Moore machen weltweit nur 3% der weltweiten Landfläche aus, speichern aber dafür doppelt so viel Kohlenstoffdioxid, wie alle Wälder auf der ganze Erde zusammen. Werden diese Moore zerstört, werden klimaschädliche Gase freigesetzt und die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt vernichtet.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal