Wochenspiegel

Hunde in kleinen Wohnungen

Bei der Adoption oder dem Kauf eines Hundes ist es enorm wichtig, den nötigen Platz für das Tier mit einzubeziehen. Vor allem bei kleinen Wohnungen oder einem Lebensraum ohne Garten ist es wichtig, sicher zu gehen, dass der Hund zur Wohnung passt. Es kommt jedoch nicht nur darauf an, sich bei einer kleinen Wohnung auf kleine Hunderassen zu beschränken. Auch größere, ruhigere Hunde können sich in kleineren Wohnungen wohlfühlen, insofern auch auf genügend Auslauf geachtet wird. Kleine Hunde mit großem Temperament (beispielsweise Jack-Russel-Terrier) sind beispielsweise weniger geeignet. Hat man sich für eine bestimmte Rasse entschieden, sollte man sich noch einmal intensiv mit den eigenen Erwartungen, dem Lebensraum und der Rasse beschäftigen, um sicher zu gehen, dass das Tier sich wohlfühlen wird. Für kleinere Wohnungen eignen sich beispielsweise Yorkshire-Terrier, Bichon Frisé oder Zwergpudel.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal