Wochenspiegel

Architektur im Wandel

Öffentliche Stadtführung

Eupen. – Stilepochen kommen, Stilepochen gehen, was bleibt sind „steinerne Zeugen“: Vom Zwei-Fenster-Haus zum repräsentativen Tuchmacher-Anwesen, vom Fachwerkhaus zum eigenwilligen „Hexenhäuschen“, vom modernen Glaspalast zur stuckverzierten Fassade.

Schauen Sie sich unsere Stadt an. Die „alte Dame“ ist schöner geworden, attraktiver und lebendiger.

Und genau so präsentiert sie sich heute ihren Bewohnern und allen Besuchern.

„Steinerne Zeugen“ belegen eine der wichtigsten Eigenschaften unserer Vorfahren: nicht aufgeben, versuchen, alle Schwierigkeiten zu meistern und immer zu überleben. „Steinerne Zeugen“ erzählen uns heute, wie die Menschen in Eupen dies über Jahrhunderte hinweg geschafft haben. Sie erklären verschiedene Epochen unserer Geschichte. Lernen Sie auch die Techniken von heute kennen, mit denen es gelingt, alte Bausubstanz zu erhalten und das architektonische Erbe unserer Vorfahren nachhaltig zu schützen. Begleiten Sie unsere erfahrene Fremdenführerin Renate Wünsche durch Teile der Oberstadt, die sonst nicht auf dem Programm stehen: Entdecken Sie mit ihr auf einem Spaziergang „durch irgendwie Bekanntes“ auch viel Neues und Amüsantes.

Treffpunkt ist am Sonntag, dem 14. August um 14.00 Uhr ab Marktplatz (vor Klösterchen). Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 087/55 34 50, Mail: info@eupen-info.be, Preis vorab zahlbar im Tourist Info Eupen, (Rathausplatz 14): 5 € pro Person, Kinder bis 12 Jahre gratis.

Covid 19: Selbstverständlich unter Vorbehalt der dann geltenden nationalen Richtlinien, die entsprechend den nationalen Entscheidungen zur Eindämmung von Covid 19 laufend aktualisiert werden.

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal