Wochenspiegel

Wandern für den guten Zweck

Fortsetzung von Seite 1

Ostbelgien. – Das neue Konzept bietet deutlich bessere Möglichkeiten für die Schulen und auch die Jüngsten und Ältesten der Gesellschaft können nun ihren Beitrag leisten. So haben im vergangen Jahr auch Senioren einige Längen auf den Fluren der Altersheime Ostbelgiens zurückgelegt, ganz nach dem Motto: „Jeder Meter zählt“. Gibt es auch dieses Jahr erneut ein Team-Wandern? Ja, auch im Team kann gewandert werden. Wie beim Schwimmmarathon ist das mit einer Spende in Höhe von 250 € verbunden. Wer übernimmt 2023 die Patenschaft des Benefiz-Marathons? Für diese Aufgabe haben die Organisatoren in diesem Jahr den ehemaligen Bütgenbacher Bürgermeister Emil Dannemark gewinnen können. „Ich habe nicht lange überlegen müssen“, sagte der Präsident des Wandersportverbandes Ostbelgien (WSVO). „Ich wandere seit 45 Jahren“, so Dannemark, der auch Vizepräsident des Belgischen Volkssportverbandes und Schriftführer des Internationalen Volkssportverbandes ist, und somit auf weltweite Erfahrung zurückgreifen kann. „Was mir besonders imponiert, ist die Tatsache, dass die Spenden integral in die Hilfe fließen. Machen Sie mit“, ruft er alle Interessierten auf. Einschreibungen für Teams, Gruppen oder Einzelpersonen unter http://www.benefizmarathon.be

Kontaktiert uns…

Folgt uns…

Zur Website von Kurier Journal